Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko genehmigt Ernennungen von Vizevorsitzenden der Stadtregierung Minsk

Präsident 20.03.2017 | 16:43

MINSK, 20. März (BelTA) – Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, hat die Ernennungen von Vizevorsitzenden der Stadtregierung Minsk genehmigt. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Zum ersten Vizevorsitzenden der Stadtregierung Minsk wurde Fjodor Rimaschewski ernannt.

Alexander Krepak und Igor Jurkewitsch wurden zu den Vizevorsitzenden der Stadtregierung Minsk ernannt.

Der Präsident genehmigte auch die Ernennung von Andrej Shajlowitsch zum Leiter der Verwaltung des Bezirks Moskowski der Stadt Minsk.

Alexander Lukaschenko bemerkte, die Stadt funktioniere heute gut. Das Entwicklungsniveau der Hauptstadt könnte aber höher sein. Dafür stellte der Präsident drei Aufgaben. Das sind die Regelung der Preispolitik, Lohnwachstum und Lösung des Problems der Bevölkerungsbeschäftigung.

Der Staatschef sagte, dass der Durchschnittslohn in Minsk viel höher als in den Regionen sein müsse.

Der Präsident erklärte, Minsk müsse als Beispiel für das ganze Land dienen. Man müsse die Hürde überwinden. Man müsse den Lebensstandard verbessern. Sie müssten zuerst diese drei Aufgaben wie Lohn, Beschäftigung und Preise lösen. Das seien natürliche Aufgaben, die jede Macht lösen müsse. Wir müssten bestehen und allen beweisen, dass das Modell des Sozialstaates ein optimales Modell für einen sicheren und gut entwickelnden Staat, so der Staatschef.

Der Präsident bemerkte, man müsse das bestehende System nicht brechen. Man müsse das verbessern, was wir haben würden.

Der Staatschef beauftragte die Leiter mit der Beschlussfassung nicht zu verzögern.

„Minsk muss jeden Monat besser aussehen, um das Beispiel für das ganze Land zu zeigen“, resümierte der Präsident.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk